Bibi-Blockberg-Produzentin unterstützt Drehort-Erlebnis in Schulpforte

Für das neue Drehort-Erlebnis Set Caching kehrt Produzentin von "Bibi Blocksberg und das Geheimnis der blauen Eulen an nach Schulpforte zurück.

Szenenbild aus „Bibi Blocksberg und das Geheimnis der blauen Eulen (c) Bavaria Film GmbH

Szenenbild aus „Bibi Blocksberg und das Geheimnis der blauen Eulen (c) Bavaria Film GmbH

Im Kreuzgang von Schulpforte (v.l.n.r.) A.Weingarten, F.Rössler, P. LätschU.Reich, An.Reinert (c) Weingarten

Im Kreuzgang von Schulpforte (v.l.n.r.) A.Weingarten, F.Rössler, P.Lätsch, U.Reich, An.Reinert (c) Weingarten

Produzentin Uschi Reich kehrt nach 20 Jahren nach Schulpforte zurückgekehrt

Schulpforte, 20.11.2023

2003 wurde auf dem Gelände der Landesschule Pforta in Schulpforte „Bibi Blocksberg und das Geheimnis der blauen Eulen“ gedreht. Produzentin Uschi Reich ist nach 20 Jahren dorthin zurückgekehrt. Für das neue Freizeiterlebnis Set-Caching, ausgezeichnet mit dem Tourismuspreis Sachsen-Anhalt, steht sie nun aber nicht hinter sondern vor der Kamera.

Videoproduktion für App Set Caching

Für eine Videoproduktion im Rahmen der Mixed-Reality App Set-Caching ist Deutschlands erfolgreichste Kinder- und Jugendfilmproduzentin Uschi Reich nach 20 Jahren an den Drehort ihres Kinofilms „Bibi Blocksberg und das Geheimnis der blauen Eulen“ zurückgekehrt. Die ehemalige Klosteranlage und heutige Landesschule Pforta in Schulpforte begeistert sie heute wie damals.

„Der Ort strahlt so viel Geschichte aus und hat gleichzeitig so eine Magie.“
Uschi Reich

Erinnerungen werden bei Uschi Reich wach. Und genau das ist, was sich Frank Rößler, Erfinder der Set-Caching App, erhofft hat. Denn Herzstück seiner App sind Videos mit Originalfilmszenen, die einen exklusiven Blick hinter die Kulissen gewähren.

„Der Dreh mit Frau Reich ist für uns ein echtes Highlight. Ihre Geschichten werden auf jeden Fall Teil unserer neuen Mission in der App."
Frank Rössler

Wie bereits die Mission zum Kinofilm „Alfons Zitterbacke - Endlich Klassenfahrt“ kombiniert auch die neue Mission zu „Bibi Blocksberg und das Geheimnis der blauen Eulen“ Unterhaltung, Spiel und Aktionen verpackt in einer spannenden Geschichte. Sie wird voraussichtlich im vierten Quartal 2023 in der Set-Caching App verfügbar und in Schulpforte erlebbar sein.

Hintergrund: Was ist Set Chaching?

Die Set-Caching App ist ein Produkt der Set-Jetting UG. Das Unternehmen wurde im Mai 2021 gegründet und ist Teil der MEDIAstart Gründerinitiative der Mitteldeutschen Medienförderung. Set-Jetting erhielt für die Set-Caching App den Tourismuspreis Sachsen-Anhalt 2023 in der Kategorie Digitalisierung. Derzeit werden in der App in Zusammenarbeit mit der NFP media rights GmbH & Co. KG vier Missionen an unterschiedlichen Drehorten für die Saale-Unstrut Tourismus GmbH umgesetzt.

Hintergrund: Schulpforte als Drehort

„Bibi Blocksberg und das Geheimnis der blauen Eulen“ ist ein deutscher Kinderfilm aus dem Jahr 2004. Es basiert wie auch der erste preisgekrönte Spielfilm um die Junghexe Bibi Blocksberg auf den Charakteren der gleichnamigen Kinderhörspielserie. Im Kino erreichte der Film ein Millionen-Publikum. Heute ist er auf Streaming-Plattformen, wie Netflix, AmazonPrime, Disney+, Apple TV+, Google Play, YouTube, Kinderwelt und filmfriend, abrufbar.

Neben „Bibi Blocksberg und das Geheimnis der blauen Eulen“ nutzte Uschi Reich auch für „Das fliegende Klassenzimmer“ Schulpforte als Drehort. Zu ihren erfolgreichen Produktionen gehören außerdem „Pünktchen und Anton“, „Emil und die Detektive“, „Schule“, „Die wilden Hühner“ und „Buddenbrooks“.

 

Pressekontakt

Set-Jetting UG (haftungsbeschränkt)
Mansfelder Str. 56
06108 Halle

Frank Rößler
f.roessler(at)set-jetting.tv
www.set-caching.de