Poesiepreis „Dresdner Frühling 2018“: Schönstes neues Frühlingsgedicht gesucht

Die Fördergesellschaft Gartenbau Sachsen und die Städtischen Bibliotheken Dresden vergeben gemeinsam den Poesiepreis „Dresdner Frühling“. Beiträge können bis 05. Februar eingereicht werden.

Dresdner Frühling im Palais 2016, Foto: Sebastian Thiel, THIEL Public Relations

Dresden, 09. Januar 2018 (tpr) – „Dresdner Frühling im Palais“ ist Deutschlands bedeutendste Frühlingsblumenausstellung. Die achte Ausgabe ist vom 02. bis 11. März 2018 im barocken Palais im Großen Garten zu sehen. Im Vorfeld vergeben die Fördergesellschaft Gartenbau Sachsen und die Städtischen Bibliotheken Dresden gemeinsam den Poesiepreis „Dresdner Frühling“. Dafür wird das schönste neue Frühlingsgedicht gesucht. Autoren sind eingeladen, eigene, unveröffentlichte Lyrik zum Thema „Frühling“ einzureichen. Frist ist der 05. Februar 2018.

Eine Jury aus Lektoren und Mitarbeitern der Städtischen Bibliotheken kürt die fünf besten Gedichte. Diese werden während der Ausstellung im Palais sowie im Anschluss in der Zentralbibliothek präsentiert. Der Verfasser des Gewinnergedichtes bekommt zudem eine Einladung zur feierlichen Eröffnung der Ausstellung und die Möglichkeit, sein Werk dort vorzutragen.

Als Preise winken Jahreskarten für die Städtischen Bibliotheken, Tageskarten für die Landesgartenschau 2019 in Frankenberg, Eintrittskarten für den Dresdner Frühling im Palais 2018 sowie ein Einkaufsgutschein der Dresdner Gärtnerei Rülcker. Alle Informationen zum Wettbewerb und die Teilnahmebedingungen finden Interessierte unter www.dresdner-fruehling-im-palais.de.

Die Ausstellung „Dresdner Frühling im Palais“ ist ein Mammutprojekt. Zehntausende Pflanzen werden dafür vorgezogen und punktgenau zur Blüte gebracht. Etwa 30 sächsische Gartenbaubetriebe sind daran beteiligt. Nur aller zwei Jahre und für nur zehn Tage ist das aufwendige Gesamtkunstwerk aus Blüten, Skulpturen, Licht und Klang im barocken Palais im Großen Garten zu erleben. Den letzten Dresdner Frühling im Palais im Jahr 2016 haben 39 000 Menschen gesehen. Der Vorverkauf für die Ausgabe 2018 läuft. ■

www.dresdner-fruehling-im-palais.de   

Online-Pressebereich „Dresdner Frühling im Palais“ und umfangreiches Bildarchiv:
www.press-area.com/dresdner-fruehling-im-palais


Herausgeber:
Fördergesellschaft Gartenbau Sachsen mbH
Scharfenberger Str. 67
01139 Dresden
www.gartenbau-sachsen.de

Städtische Bibliotheken Dresden
Schloßstraße 2
01067 Dresden
www.bibo-dresden.de

Pressekontakt:
Jana Niemann
THIEL Public Relations e. K.
T: +49 351 3148892
presse(at)thielpr.com

Über die Fördergesellschaft Gartenbau Sachsen:
Die Fördergesellschaft Gartenbau Sachsen unterstützt die Entwicklung aller Zweige des Gartenbaues und seiner Betriebe im Freistaat. Dazu veranstaltet sie und beteiligt sich an Gärtner- und Floristenbörsen, Blumenschauen sowie Ausstellungen und Messen. Außerdem erstellt und vertreibt sie Marketingmaterial und organisiert Fortbildungs- und Informationsveranstaltungen. Die Fördergesellschaft wirbt für Produkte und Dienstleistungen in Gartenbau und Floristik, um Berufsnachwuchs und bietet Beratungen und Dienstleistungen für berufsständische Unternehmen.

Über die Städtischen Bibliotheken Dresden:
Die Städtischen Bibliotheken Dresden bilden ein Netz von 23 Bibliotheken, in denen ca. 750.000 Medien angeboten werden. Sowohl von der Nachfrage als auch von der gesellschaftlichen Relevanz her ist Bildungsunterstützung die mit Abstand wichtigste Aufgabe der Städtischen Bibliotheken.

Im Kulturpalast, im Herzen der Stadt hat die neue Zentralbibliothek gemeinsam mit der Dresdner Philharmonie und dem Kabarett Herkuleskeule Einzug gehalten. Hinzu kommen 19 Stadtteilbibliotheken, eine moderne Fahrbibliothek, die Soziale Bibliotheksarbeit mit dem Bücherhausdienst und die virtuelle Zweigstelle eBibo.
Die Städtischen Bibliotheken sind deutschlandweit eine der erfolgreichsten Großstadtbibliotheken.