Festung Königstein erneut Filmkulisse

Eines der bekanntesten Märchen der Gebrüder Grimm, „Der süße Brei“, wird aktuell für den MDR und das ZDF verfilmt. Ein Drehort war die Festung Königstein im Elbsandsteingebirge.

Filmkulisse für „Der süße Brei“ auf Festung Königstein

Filmkulisse auf der Festung Königstein. Bildnachweis: Festung Königstein gGmbH

Königstein, 26. April 2018 (tpr) – Süßer Hirsebrei rettet eine arme Mutter mit Tochter aus der Hungersnot und begräbt eine ganze Stadt unter sich. Das Grimm‘sche Märchen „Der süße Brei“ ist fast jedem bekannt. Jetzt wird es für das öffentlich-rechtliche Fernsehen verfilmt. Einige Szenen wurden vom 23. bis 25. April auf der Festung Königstein im Elbsandsteingebirge gedreht. Die Ausstrahlung im ZDF ist für Weihnachten 2018 geplant. Der Sendetermin im MDR-Fernsehen steht noch nicht fest.

Das rund 40-köpfige Filmteam sowie Schauspieler und Statisten waren während der letzten drei Tage auf der Bergfestung zu Gast. Der Tiefkeller des Torhauses über der Dunklen Appareille wurde in ein mittelalterliches Filmset verwandelt und bot so die Kulisse für einige spannende Szenen des neuen Märchenfilms.

„Die Festung Königstein ist mit ihrem einmaligem Ensemble historischer Bauten aus verschiedenen Epochen und den geheimnisvollen Gewölben geradezu prädestiniert als Location für Historien- und Märchenfilme“, sagt Angelika Taube, Geschäftsführerin der Festung Königstein gGmbH. „Filmproduktionen wie diese unterstützen wir immer sehr gern.“ Die Bergfestung ist ein beliebter Drehort. 2017 wurden hier unter anderem Szenen der RTL-Erfolgsserie „Alarm für Cobra 11“ gedreht und 2008 Szenen des Historienfilms „Die Gräfin“ mit Julie Delpy und Daniel Brühl.

Weitere Teile des bekannten Märchens „Der süße Brei“ wurden bereits auf Burg Kriebstein und in der Museumsstadt Bleiberg bei Frankenberg produziert. ■

Von Samstag, 28. April bis Dienstag, 1. Mai findet jeweils um 11 und um 13 Uhr die Führung „FESTUNG UNTERIRDISCH – Tiefkeller, Kasematten und Munitionsladesysteme“ statt. Dabei kann auch ein Blick in den Tiefkeller geworfen werden, in dem gedreht wurde. Weitere Informationen zur Festung unter www.festung-koenigstein.de

Bildarchiv:
www.press-area.com/festung-koenigstein/bildarchiv

Herausgeber:
Festung Königstein gGmbH
01824 Königstein
T: +49 35021 64-607
www.festung-koenigstein.de

Pressekontakt:
Jana Niemann
THIEL Public Relations e. K.
T: +49 351 3148892
E-Mail: presse(at)thielpr.com

Über die Festung Königstein:
Die Festung Königstein ist eine der schönsten Bergfestungen in Europa und gehört zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Sachsen. Eingebettet in die bizarre Felslandschaft des Elbsandsteingebirges thront die einst unbezwingbare Wehranlage weithin sichtbar 247 Meter hoch über der Elbe. Das 9,5 Hektar große Felsplateau ist mit seinem einzigartigen Ensemble aus mehr als 50 imposanten Bauwerken verschiedener Epochen und seiner fast 800-jährigen, in verschiedenen Ausstellungen dokumentierten Geschichte ein Magnet für jährlich fast eine halbe Million Besucher aus der ganzen Welt.
www.festung-koenigstein.de