Berufswahl beim Drei-Gänge-Menü: AZUBI-Dinner zeigt Karrierewege im Gastgewerbe

Am 19. Juni können sich Schüler und Eltern im Landkreis Meißen bei einem genussreichen Nachmittag an Bord eines Dampfschiffes sowie in einem Landgasthof über die Ausbildungsmöglichkeiten in Hotellerie und Gastronomie informieren.

Schulabsolventen treffen beim AZUBI-Dinner auf Gastrolehrlinge und Ausbildungsberater. Archivfoto 2021. Foto: Rico Thumser/Dehoga Sachsen e.V.

Dresden, 9. Juni 2022 (tpr) – „Ein Beruf im Gastgewerbe, wäre das was für mich?“ Mit der Veranstaltungsreihe AZUBI-Dinner wollen der Branchenverband Dehoga Sachsen und der Landestourismusverband Sachsen Schulabgängern helfen, diese Frage für sich zu beantworten. Bereits Entschlossene finden vielleicht schon einen Ausbildungsbetrieb. Nächster Termin ist Sonntag, der 19. Juni. Die von Auszubildenden kulinarisch ausgestaltete Infoveranstaltung beginnt mit einer Dampferfahrt ab Meißen und klingt im Landgasthof & Hotel Zum Roß in Diesbar aus. Eingeladen sind Schüler der 8. bis 11. Klassen aus dem Landkreis Meißen und deren Eltern. Die Teilnahme ist kostenfrei. Noch bis Sonntag können sich Interessierte anmelden.

„Mit den AZUBI-Dinnern beschreiten wir neue Wege“, sagt Axel Klein, Hauptgeschäftsführer des Dehoga Sachsen. „Anders als auf Ausbildungsmessen oder Onlineportalen kommen Bewerber und Betriebe in lockerer Atmosphäre zusammen und können sich persönlich kennenlernen.“ Nie sei es so einfach gewesen, einen Lehrvertrag anzubahnen, so Klein.

Zubereitet und serviert wird das Menü von Auszubildenden im zweiten und dritten Lehrjahr. Hoteliers und Gastronomen zeigen zusammen mit Ausbildungsberatern sowie Vertretern des Dehoga Sachsen, der Industrie- und Handelskammern und der Jugendberufsagentur Berufsfelder, Ausbildungsmöglichkeiten und Karrierewege in Berufen aus den Bereichen Koch, Hotel- und Restaurantfach sowie Tourismus und Freizeit auf. Dabei informieren sie auch über freie Praktikums- und Lehrstellen.

Die AZUBI-Dinner sind Teil der Kampagne Tourismustalente für Sachsen. Die Initiative zur Nachwuchsgewinnung wird vom Sächsischen Staatsministerium für Kultur und Tourismus unterstützt. Zielgruppe sind Absolventen der Oberschulen und Gymnasien sowie Interessierte, die sich beruflich neu orientieren möchten.

Das AZUBI-Dinner am 19. Juni beginnt 11:30 Uhr an der Dampferanlegestelle Hochuferstraße in Meißen. Ab 13 Uhr wird es im Diesbarer Landgasthof fortgesetzt und klingt gegen 16 Uhr aus. Anmeldungen nimmt der Dehoga Sachsen noch bis zum Sonntag unter Telefon: 0351 4289510 sowie per E-Mail unter info(at)dehoga-sachsen.de entgegen. Informationen: www.dehoga-sachsen.de/karriere. ■

Herausgeber:
DEHOGA Hotel- und Gaststättenverband Sachsen e.V. (DEHOGA Sachsen e.V.)
Tharandter Straße 5
01159 Dresden

Pressekontakt:
Axel Klein, Hauptgeschäftsführer DEHOGA Sachsen
Telefon: 0351 428 9510
Mobil: 0174 4272789
klein(at)dehoga-sachsen.de

Über DEHOGA Sachsen:
Der Hotel- und Gaststättenverband e.V. (DEHOGA Sachsen) ist die Berufsorganisation des Gastgewerbes in Sachsen. Er vertritt die Interessen der verschiedenen Betriebstypen in Gastronomie und Hotellerie. Als moderner Branchenverband setzt sich der DEHOGA für die Verbesserung der gewerbepolitischen Interessen sowie für eine zukunftsweisende Wirtschaftspolitik ein. Zudem ist der Verband kompetenter Gesprächs- und Verhandlungspartner gegenüber Politik und Wirtschaft. Sein Ziel ist, Gegenwart und Zukunft des Gastgewerbes zu sichern, die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen für das Gastgewerbe weiter zu verbessern und dessen Ansehen zu fördern. www.dehoga-sachsen.de

Diese Maßnahme wird mitfinanziert aus Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.