12. Kulinarische Wochen in der Sächsischen Schweiz eröffnet: Heimatküche für daheim im Lockdown

Wie schmeckt die Sächsische Schweiz? Restaurants und Erzeuger zwischen Pirna und Schmilka laden bis zum 22. November dazu ein, dies herauszufinden – ab Montag im Außer-Haus-Verkauf.

Das Romantik-Hotel Deutsches Haus in Pirna ist eines der Häuser, die während der 12. Kulinarischen Wochen in der Sächsischen Schweiz heimatliche Gerichte neu interpretieren: Katja Riedel (l.), 25. Sächsische Weinkönigin (2017-2018) und Juniorchefin, Sven Petzold (m.), Küchenchef, und Benjamin Tausche, Auszubildender zum Koch im 3. Lehrjahr, präsentieren das Kulinarische-Wochen-Gericht „Kürbis-Kartoffelrösti mit Kräuterquark und Feldsalat“, Foto: Marko Förster

Dresden, 30. Oktober 2020 (tpr) – Am Freitag wurden die „12. Kulinarischen Wochen Sächsische Schweiz“ vom Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Sachsen gemeinsam mit einheimischen Gastronomen, Erzeugern und Schülern des europaweiten Projektes „Miniköche“ im Berufsschulzentrum Pirna eröffnet. Drei Wochen lang, bis zum Sonntag, den 22. November, kreieren elf Restaurants jeweils drei Gerichte mit ausgewiesenen Produkten von regionalen Lieferanten. Auch während der Corona-Beschränkungen: Ab Montag, den 2. November, werden alle Speisen außer Haus verkauft. Gäste, die anschließend eine Bewertung abgeben, nehmen an einem Gewinnspiel teil.

Forelle, Wildbret, Galloway-Rind, Kürbis, Äpfel, Quitten, Käse, Wein, Schokolade: Die Sächsische Schweiz ist eine spannende Genusslandschaft mit einer großen Vielfalt regionaler Produkte. Kreative Küchenchefs der Region schöpfen aus diesem Reichtum, wenn sie heimatliche Gerichte neu interpretieren. Immer im Herbst wird diese fruchtbare Symbiose aus Landwirtschaft und Gastronomie gefeiert.

„Gerade jetzt, da die Restaurants erneut ihre Türen schließen müssen, sollen die Menschen nicht auf Genuss verzichten. Deshalb haben wir uns dafür entschieden, die Aktion stattfinden zu lassen“, sagt Thomas Pfenniger, Regionalbereichsleiter Sächsische Schweiz des DEHOGA Sachsen, unter dessen Federführung die Aktionswochen stattfinden. „Unsere Gastronomen sind die Lokalhelden der Region, wenn es um kulinarischen Genuss geht. Denn das Lieblingslokal und der Gastwirt um die Ecke sind in diesen schwierigen Zeiten für viele ein Lichtblick. Die Kulinarischen Wochen sollen den Betrieben die Möglichkeit geben, trotz Lockdown auf sich aufmerksam zu machen.“

Beim Lokalhelden einkaufen und gewinnen

Die Gerichte zur Auswahl finden Interessierte auf der Website www.lokalhelden-sachsen.de. Bereits im April startete der DEHOGA Sachsen gemeinsam mit dem Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus (SMWKT) die Online-Plattform. Darauf sind alle Angebote von Gastronomen gebündelt, die sich mit kreativen Ideen engagieren. Nun auch zu den Kulinarischen Wochen.

Verbunden mit einem Gewinnspiel: Wer während der drei Aktionswochen mindestens ein Gericht der teilnehmenden Häuser verzehrt und anschließend eine Bewertung auf dem Portal abgibt, hat die Chance auf den Gewinn einer Übernachtung mit Frühstück für zwei Personen im Gasthaus „Lichtenhainer Wasserfall“ im wildromantischen Kirnitzschtal sowie weiterer Sachpreise, darunter Präsentkörbe der sächsischen Traditionsmarke Margon.

Neuer Facebook-Auftritt

Mit Beginn der Kulinarischen Wochen gehen die Lokalhelden Sachsen außerdem mit einer neuen Facebook-Seite an den Start: www.facebook.com/lokalhelden-sachsen. Gastgeber und Erzeuger stellen sich vor und liefern Rezeptideen, aktuelle Neuigkeiten, spannende Einblicke hinter Kulissen und mehr.

In den Restaurants und Hotels gelten die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln. Der DEHOGA Sachsen appelliert an das Einhalten dieser Vorschriften. Für den Besuch im Restaurant bis Sonntag wird eine Tischreservierung empfohlen. ■

www.lokalhelden-sachsen.de
www.facebook.com/lokalhelden-sachsen
www.dehoga-sachsen.de

Herausgeber:
DEHOGA Hotel- und Gaststättenverband Sachsen e.V. (DEHOGA Sachsen e.V.)
Tharandter Straße 5
01159 Dresden

Pressekontakt:
Axel Klein, Hauptgeschäftsführer DEHOGA Sachsen e.V.
Telefon: +49 351 428 9510 | Mobil: +49 174 4272789
E-Mail: klein(at)dehoga-sachsen.de

Über DEHOGA Sachsen:
Der Hotel- und Gaststättenverband e.V. (DEHOGA Sachsen) ist die Berufsorganisation des Gastgewerbes in Sachsen. Er vertritt die Interessen der verschiedenen Betriebstypen in Gastronomie und Hotellerie. Als moderner Branchenverband setzt sich der DEHOGA für die Verbesserung der gewerbepolitischen Interessen sowie für eine zukunftsweisende Wirtschaftspolitik ein. Zudem ist der Verband kompetenter Gesprächs- und Verhandlungspartner gegenüber Politik und Wirtschaft. Sein Ziel ist, Gegenwart und Zukunft des Gastgewerbes zu sichern, die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen für das Gastgewerbe weiter zu verbessern und dessen Ansehen zu fördern.
www.dehoga-sachsen.de

 

Teilnehmer 12. Kulinarische Wochen Sächsische Schweiz:
 
Gasthof „Lichtenhainer
Wasserfall“
Kirnitzschtalstraße 11
01855 Kirnitzschtal

aktiv Sporthotel SFZ
GmbH & Co.KG
Rottwerndorfer Straße 56b
01796 Pirna

Hotel „Zur Post“
Liebstädter Straße 30
01796 Pirna

Elbhotel Bad Schandau
An der Elbe 2
01814 Bad Schandau

Romantik Hotel Deutsches
Haus
Niedere Burgstraße 1
01796 Pirna

Parkhotel Bad Schandau
Rudolpf Sendig Straße 12
01814 Bad Schandau

Landhotel „Zum Erbgericht“
Heeselicht
Am Markt 8
01833 Heeselicht

Landhotel „Heidekrug“ Cotta
Cotta A Nr. 50
01796 Dohma

Bio-Restaurant Strandgut
im Bio- & Nationalparkhotel
Helvetia
Schmilka Nr. 11
01814 Bad Schandau

Restaurant Laurichhof
Hauptplatz 4
01796 Pirna

Restaurant Felsenbirne
Lange Straße 34
01796 Pirna